Skip to main content

Gartenhaus selber bauen – Holz als Baustoff

Du willst ein Gartenhaus selber bauen, weißt aber nicht auf was du genau achten solltest? Dann bist du hier genau richtig! Egal ob Fragen wie:„Welches Fundament ist für mein Gartenhaus das richtige? Was kostete es ein Gartenhaus selber zu bauen? Und worauf muss ich sonst noch achten? In diesem Artikel gehen wir alle Details übers Gartenhäuschen selber bauen durch!

Die Baugenehmigung

Der erste wichtige Schritt beim Bauen eines Gartenhauses ist die Genehmigung. Generell gilt im deutschsprachigen Raum eine strenge Reglementierung beim Bauen im eigenen Garten. Diese sind jedoch von Land zu Land und sogar innerhalb der Länder so unterschiedlich, dass sich keine einheitlichen Regeln zusammenfassen lassen. Oft braucht man bei kleinen Gartenhäuschen (unter 30m²) keine Genehmigung.

Unser Tipp: Die einfachste Methode ist einfach auf die Dorfgemeinde oder zur nächsten Behörde zu gehen und sich über die Gesetzmäßigkeiten zu informieren.

garten haus holz selber bauen

Gartenhaus selber bauen Kosten

Bevor man in den nächst besten Baumarkt fährt, sollte man sich über die entstehenden Kosten informieren. Hier können wir ihnen nur eine grobe Abschätzung der Kosten übernehmen. Die genauen Kosten sind abhängig von Holzart und deiner Bezugsquelle. Auch ob du die für den Bau notwendigen Werkzeuge schon hast ist für den Preis entscheidend. Grob geschätzt fallen für ein 15m² Gartenhäuschen Kosten von 1200 – 1500 Euro an. Suche dir dein Ideales Gartenhaus aus DIESEN Anleitungen aus und berechne danach deine Kosten.

Fundament für Holzhütten – Gartenhaus Fundamente einfach gemacht

Ein möglichst einfaches und günstiges Fundament für ein Gartenhaus oder eine Holzhütte zum selber bauen ist das Plattenfundament. Hier wird ein etwa 50 cm Tiefes Loch ausgehoben und mit Kiesel gefüllt. Diesen bekommt man in Schottergruben oft besonders günstig. Nachdem das Fundament begradigt und verdichtet wurde, müssen nur noch Platten aus Beton, Waschbetonplatten oder ähnliches verlegt werden .

Ein weiteres besonders stabiles Fundament stellt das Punktfundament dar. Hier werden je nach größe des Gartenhauses gleichmäßig angeordnete “Punkte” betoniert. Die Betoniertiefe ist dabei von der Frostschutztiefe deiner Region abhängig. Punktfundamente werden vor allem bei weichem Untergrund verwendet, da Sie die Gartenhütte mit dem Boden tief verankern

Welche Materialien sind für ein Gartenhaus geeignet

Beim Bau eines stabilen Gartenhauses muss auf die Auswahl des richtigen Materials geachtet werden. Ein schiefes, verzogenes und unstabiles Gartenhäuschen ist sonst nach wenigen Jahren die Folge.

Die positiven Eigenschaften von Holz:

Nachhaltigkeit, Belastbar, Elastisch, Günstig und Leicht zu verarbeiten

Die negativen Eigenschaften von Holz:

Formveränderung durch Nässe und Trockenheit

Was tun, dass Holz seine Form möglichst gut beibehält?

Für stützende Elemente sind Kiefern oder Fichten Leimbinder perfekt geeignet. Bei Leimbindern werden die äußeren Teile eines Baumes abwechselnd aneinander geleimt. Damit wird verhindert, dass sich in unserem Fall der Balken verformt. Kiefer: Ein sehr hochwertiges Holz welches sich gut verarbeiten lässt. Das preiswerte Holz ist besonders günstig und wird beim Gartenhaus selber bauen gerne verwendet um den Geldbeutel zu schonen. Fichte: Mit ähnlichen Eigenschaften ist das Holz der Fichte versehen. Es ist allerdings etwas teurer, dafür etwas stabiler.


Eine sehr gute Gartenhütte Bauanleitung findest du HIER


Welche Werkzeug brauche ich zum selber Bauen eines Gartenhäuschens?

Folgende Werkzeuge sind fürs Gartenhaus aus Holz selber bauen wichtig:

Spaten, Zange, Akkuschrauber, Holzbohrer, Maßband, Leiter, Gummihammer, Bit-Einsetze, Teppichmesser, Hammer, Wasserwaage, Gehrungssäge, Handkreissäge, Handsäge, Stichsäge und Bohrmaschine

gartenhäuschen selber bauen

Kann man ein Gartenhaus alleine aufstellen?

Mit Holzhütte selber bauen meinen wir in diesem Bericht natürlich nicht, dass du dein Gartenhaus alleine aufbauen musst. Natürlich ist es mit Hilfsmitteln möglich das Gartenhäuschen alleine aufzubauen. Allerdings können ein, zwei Helfer die Arbeit um einiges leichter und um vieles schneller machen.

Was du beim Streichen deines Gartenhäuschens beachten musst!

Wenn du dein Gartenhaus streichst achte darauf, dass du eine hochwertige Farbe verwendest. Hier zu sparen kann dir in ein paar Jahre sehr teuer werden. Ein schlecht gestrichenes selbst gebautes Gartenhaus kann sehr viel schneller verwittern und kaputt werden. Streiche dein Gartenhaus mindestens 3-mal um idealen Schutz fürs Holz zu erhalten. Mehrfaches Streich ist anstrengend, allerdings ist dein Haus dann wirklich Wetterfest. Es wird viele Sommer und Winter überstehen können, bevor ein weiteres Streichen notwendig wird.

Gartenhütte selber bauen oder Fertig kaufen

Ob du eine Gartenhütte selber baust oder deine Holzhütte kaufst ist deine Entscheidung und davon abhängig wie geschickt du bist. Ein fertiges Gartenhaus kann man schneller aufstellen, hat dafür aber auch einen einheitlichen Look. Dein selbst gebautes Gartenhaus bekommt einen Individuellen Stil und erfordert daher auch mehr Arbeit. Ob du dein Gartenhaus nun selbst baust oder doch ein fertiges Haus kaufst bleibt deine Entscheidung.

Fazit

Ein Gartenhaus selber zubauen ist nicht ganz leicht. Wenn man die Tücken kennt wird es um einiges einfach. Das Holzhütten bauen kann dir viel Spaß bereiten, da du dein Gartenhäuschen genau auf deine Vorlieben anpassen kannst. Nachdem du die Kosten berechnet und den für dich passenden Rahmen gefunden hast kannst du nun durchstarten.


Eine sehr gute Gartenhütte Bauanleitung findest du HIER


Carport selber bauen

 



Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.