Skip to main content

Schwedisch lernen

Viele Menschen wollen Schwedisch lernen, weil sie in Schweden arbeiten wollen, ihnen die Sprache gefällt oder sie Urlaub in Schweden machen wollen (mehr zum Urlaub siehe weiter unten). Schweden offeriert höhere Löhne als Deutschland. Das ist für viele Deutsche ein Auswanderungsgrund. Allerdings erwarten schwedische Arbeitgeber, dass ausländische Bewerber die schwedische Sprache auf hohem Niveau beherrschen.


Schwedisch für Anfänger oder Schwedisch lernen online


Obgleich die Schweden auch der englischen Sprache mächtig sind, zeugt das Beherrschen der Sprache von Respekt und dem Wunsch sich eingliedern zu wollen. Davon wissen viele Menschen. Da sie im Regelfall noch berufstätig sind, besorgen sie sich diverse Bücher oder einen Sprachkurs Schwedisch. Um Schwedisch für Anfänger zu lernen, ist ein Buch nicht unbedingt geeignet.

Innerhalb eines Sprachbuches finden Nutzer im Regelfall diverse Texte, Vokabular und Erklärungen zur Grammatik. Sicherlich ist auch eine Lautschrift enthalten. Allerdings lässt sich so nur halbherzig Schwedisch lernen. Interessierte lernen die Sprache passiv. Die theoretischen Inhalte müssen gezielt eingeprägt werden. Das ist ein entscheidender Nachteil für alle, die Schwedisch für Anfänger oder Fortgeschrittene lernen wollen. Eine Sprache muss gelesen, gesprochen und regelmäßig gehört werden. Diese Interaktion zu realisieren, ist in Deutschland sehr schwierig und könnte eher in Schweden erreicht werden. Daher schreiben sich einige Interessierte in einem Volkshochschulkurs ein. Diese sind jedoch nicht in jeder Stadt verfügbar und bieten meistens nur bestimmte Sprachniveaus an.

Sie reichen im Regelfall nicht für den professionellen Umgang mit einer Sprache aus. Daher wollen viele Menschen online Schwedisch lernen. Im virtuellen Bereich werden einige Sprachkurse zum Thema Schwedisch für Anfänger angeboten. Wer Schwedisch online lernen will, sollte sich über die verschiedenen Anbieter informieren. Es gibt einige Homepages, welche Kurse auf unterschiedlichem Niveau anbieten. Allerdings muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass die meisten Sprachkurse auf eine ähnliche Art und Weise gestaltet wurden. Es gibt viel Textmaterial, Bildmaterial und Hörproben. Einige liefern sogar die Möglichkeit der Aufnahme eigener Hörproben. Diese werden dann vom Computer untersucht und bewertet.

Daraufhin werden Verbesserungsmöglichkeiten angezeigt, die dem Nutzer eine Richtung beim Lernen sein können. Es gibt jedoch einen Anbieter, der im Bereich Schwedisch lernen online andere Wege geht: Rosetta Stone. Hier können die Nutzer intuitiv Schwedisch lernen. Das ist sehr wichtig, damit die Vokabeln vom Kurzzeit- ins Langzeitgedächtnis gelangen. Nur so lässt sich eine Sprache langfristig lernen und irgendwann einwandfrei beherrschen. Rosetta Stone sorgt dafür, dass auch Sprachmuffel vom System begeistert sind. Neben dem Sprachkurs Schwedisch gibt es viele weitere Sprachen. So macht Schwedisch lernen richtig Spaß und sorgt langfristig zum Erfolg.


Hier kannst du über Italiensch lernen lesen


Der Schwedischkurs online im Vergleich zum direkten Kurs

Bereits im vorherigen Abschnitt wurden die Vorteile genannt, welche sich bei einem online Sprachkurs Schwedisch ergeben. Gibt es weitere Vorteile? Natürlich! Wer für seinen Sprachkurs Schwedisch als Sprache wählt, wird nur schwer eine geeignete Direktschule zu diesem Thema finden. Der Grund ist die Sprache selbst. Schwedisch zählt nicht zu den Weltsprachen. Sofern sich die Sprache im Angebot der lokalen Volks- oder Abendschule befindet, kommt es nur mit Glück zu diesem Kurs. Bei derartigen Lehrgängen wird eine bestimmte Anzahl von Teilnehmern erwartet, damit sich der Kurs für die Schule lohnt und die Unterrichtskosten gedeckt werden können.

Da es vor allem in kleineren Orten nur eine geringe Anzahl potenzieller Teilnehmer gibt, bleiben die Kurse meistens aus. In größeren Städten sollte man sich rechtzeitig einschreiben. Ansonsten sind die Plätze bereits belegt und man kann bis zum nächsten Termin warten. Sobald dieser feststeht, muss man die Zeit des Kurses auf den persönlichen Tagesablauf abstimmen. Das ist in den meisten Fällen nicht einfach. In der heutigen Zeit gehen die meisten Menschen einer Arbeit nach. Die Arbeitszeiten dehnen sich mehr und mehr aus. Dadurch bleibt nicht viel Zeit für Dinge wie Freizeitaktivitäten. Viele neigen daher zu Erkrankungen, die physischer, psychischer oder psychosomatischer Natur sind.

Sobald Wir uns erschöpft in der eigenen Wohnung befinden, nehmen Wir Nahrung auf. Daraufhin ist der Haushalt zu verrichten. Sofern noch Kinder in der Familie sind, kommen weitere Aufgaben hinzu. Ein Kurs an einer direkten Schule hat daher wenig Raum. Vor allem im Winter ist der Weg beschwerlich, nimmt mehr Zeit in Anspruch und manche Menschen genieren sich, wenn sie eine Sprache mit anderen Menschen erlernen und gelegentlich in den Fokus geraten müssen. Weiterhin sollten Nutzer mit erhöhten Kosten rechnen. Der Kurs ist nur zu einer bestimmten Zeit erreichbar und es müssen zusätzliche Materialien besorgt werden. Darüber hinaus gibt es Fahrtkosten und der Austausch begrenzt sich und fällt nicht aus dem vorab geplanten Rahmen.

Wenn Nutzer Schwedisch online lernen, fallen einige Zeiträuber und Kosten weg. Der Sprachkurs Schwedisch ist zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichbar. Nutzer können ihn flexibel gestalten und immer dann lernen, wenn sie die Ambition dazu haben. Das ist nicht unwichtig. Jeder weiß aus der Schulzeit, dass es vor allem die Motivation ist, die zu einer hohen Leistung führt. Sie ist jedoch nicht zu jeder Zeit gleich. Die intrinsische Motivation führt zum effektiven Lernen. Wer durch einen klar definierten Stundenplan zum Lernen zu einer bestimmten Uhrzeit gezwungen wird, neigt zur Prokrastination. Ein weiterer Wegfall beim Sprachkurs Schwedisch im virtuellen Bereich sind Fahrtkosten und der Lärm durch andere Teilnehmer.

Im Internet wird der eigene Lernfortschritt gespeichert. Wer einen direkten Kurs besucht, ist einer von vielen Teilnehmern. Den Lernfortschritt zu erfassen und zu untersuchen, ist für den Lehrer unmöglich. Er müsste den ganzen Tag beschäftigt sein und jedes Verhalten und alle Fortschritte dokumentieren. Im digitalen Bereich ist das viel einfacher. Der Kurs ist auf alle Menschen zugeschnitten und bleibt dennoch individuell. Sein Inhalt wird mit persönlichen Angaben gefüllt. So können Nutzer besonders effektiv Schwedisch lernen. Sobald das System eine Schwachstelle erkennt, wird der Themenbereich wiederholt. Nicht jedes System verfügt über diese Möglichkeit. Rosetta Stone arbeitet anders und stellt für viele Nutzer eine Bereicherung dar.

Das System erkennt zuverlässig Schwachstellen, bietet alternative Übungen an und ermittelt so den genauen Punkt der Schwierigkeiten. Schwedisch lernen online – Mit diesem Programm ist das kein Problem. Selbst beim Kurs Schwedisch für Anfänger ist das kein Problem. Gerade Beginner, die Schwedisch online lernen, stehen vor einer großen Herausforderung. Rosetta Stone nimmt Nutzer mit auf eine virtuelle Sprachreise, welche sich einer völlig neuen und dennoch vom Menschen geübten Methode bedienen. Der Sprachkurs Schwedisch ist vor allem dann für Nutzer geeignet, wenn diese keine schwedischen Freunde haben und dennoch in das Land mit der unglaublichen Natur auszuwandern planen.


Schweden – Das Land der Träume

Schweden ist weitaus mehr als winterliche Kälte und es ist auch mehr als eine Geschichte von Astrid Lindgren. Dennoch steht das Land natürlich stellvertretend für viele Träume, die Menschen in ihrer Kindheit mit Michel aus Lönneberga oder Pippi Langstrumpf verbinden konnten. Schweden selbst verfügt über eine wunderschöne Landschaft, wobei es vor allem im Norden Schwedens einige Nadelwälder gibt. Im Süden nehmen diese vermehrt ab, was auch mit den Klimazonen und der Geologie zusammenhängt. Im ganzen Land wird die schwedische Sprache gesprochen. Seitdem die Sprache nicht mehr die verpflichtende Landessprache darstellt und mittlerweile lediglich innerhalb der Amtssprachen verwendet wird, sind vor allem Tornedalfinnisch und Samisch zu den Hauptsprachen des Landes geworden.

Dennoch beherrscht jeder gebürtige Schwede die schwedische Sprache. Viele sprechen Englisch, allerdings sollten Einwanderer vorab einen Sprachkurs Schwedisch besuchen. Vor allem Arbeitgeber und öffentliche Institutionen sehen es gern, wenn die Originalsprache des Landes gesprochen wird. Dabei darf nicht vergessen werden, dass 20 Prozent der Bevölkerung keine englischen Sprachkenntnisse haben. In Schweden sprechen Einheimische auch Spanisch, Deutsch oder Französisch, sofern sie es in der Schule oder im Rahmen eines universitären Programms lernten. Die parlamentarisch-demokratische Monarchie hat eine Gesamtfläche von 447.435 km². Auf dieser Fläche leben 9.875.378 Einwohner (Stand 2016).

Die Einwohnerdichte ist in Schweden im Vergleich zu Deutschland sehr gering. In Schweden leben 22 Menschen auf 1 km². Das ist eine Tatsache, die viele Menschen aus größeren Städten oder Ländern mit vielen Einwohnern anziehen. Sie sehnen sich nach einem ruhigeren Leben und wollen daher vor ihrer Anreise Schwedisch für Anfänger lernen. Das bietet sich vor allem dann an, wenn man in Schweden leben und arbeiten will. Besonders in entlegeneren Gebieten sollten die Sprachkenntnisse vorhanden sein. In Schweden ist das Internetnetz noch nicht so gut ausgebaut wie in Deutschland. Das liegt an der geringen Einwohneranzahl und der verhältnismäßig kleinen Einwohnerdichte.

Der Bau von Leitungen würde hohe Kosten verursachen. Diese gilt es zu vermeiden. Schwedisch lernen online – In Schweden direkt kann das schwierig sein. Wer online Schwedisch lernen will, sollte das noch in der eigenen Wohnung in Deutschland tun. Obgleich es in Schweden verhältnismäßig wenig Bürokratie gibt und bei der Einwanderung mit weniger Stress und Laufwegen gerechnet werden kann als in Deutschland, bleibt nach dem Umzug dennoch wenig Zeit für einen Sprachkurs Schwedisch. Wenn der Nutzer vorab einen Kurs bei Rosetta Stone zugelegt hat, kann sich hier für zwei Varianten entscheiden. Es gibt eine digitale Lernform und eine Lernsoftware. Jede Variante hat ihre Vorteile.

In Schweden selbst sind die Stromkosten vergleichsweise hoch. Daher sollten Nutzer den Umfang der Nutzung diverser Geräte verringern. So lässt sich der genaue Verbrauch ermitteln und die Ausgaben steigen nicht in enorme Dimensionen. Außerdem ist in ländlichen Regionen Schwedens die Infrastruktur nicht so gut ausgebaut. Hier ist es die Natur, die Einwanderer lockt. Sicherlich können Interessierte hier schnell Schwedisch lernen. Die Ruhe animiert dazu. Allerdings ist Schwedisch lernen im Direktbereich nicht unbedingt möglich. Sicherlich gibt es den Sprachkurs Schwedisch. Auch Schwedisch für Anfänger ist populär. Das gilt lediglich für größere Städte und Ballungszentren.

Da sich die meisten Wohnhäuser weit von diesen entfernt befinden, ist der Weg recht beschwerlich und mit hohen Kosten verbunden. Um online Schwedisch zu lernen, benötigen Sprachfreunde keine Direktschule. Mittlerweile gibt es mobile Geräte und Tablets, die ein Modul für die Nutzung des Internets bereitstellen. Da auch Computer mobil sind, kann an jedem Ort gelernt werden. Wer es in Deutschland nicht schaffte und in Schweden Schwedisch lernen muss, sollte sich dabei für ein Angebot entscheiden, welches den Nutzer nicht an einen bestimmten Ort bindet. Eine Sprache will intuitiv gelernt werden.

Das bedeutet natürlich auch, dass sich Einwanderer in die direkte Mitte der Schweden begeben müssen. Nur auf diese Weise lässt sich langfristig Schwedisch lernen. Bei einem Nachbarn zu klingeln und um Hilfe beim Schwedisch Lernen zu bitten, ist in Schweden nicht angesagt. Die Einwohner haben eine andere Mentalität als die Menschen in Deutschland. Sie lieben ihre Ruhe. Das sollten Einwanderer wissen. Sicherlich sind die Schweden nicht unfreundlich, allerdings zurückhaltend. Wer dann noch mit Sprachproblemen vor ihnen steht, wird womöglich nicht gern in die Gemeinschaft aufgenommen.

Daher sollten Nutzer online Schwedisch lernen. Im Internetbereich gibt es sowieso mehr Möglichkeiten. Für die Teilname am Programm von Rosetta Stone muss nicht einmal Internet verfügbar sein. Der Kurs kann im Offline-Bereich vollzogen werden. So können Nutzer auch in ländlicheren Regionen Schwedisch lernen. Selbst im tiefsten Winter – wenn eine weitere Reise in Schweden unmöglich ist – ist der Sprachkurs Schwedisch erreichbar. Wer Schwedisch für Anfänger benötigt, kann sich der Software ebenso bedienen wie Fortgeschrittene. Natürlich gibt es weitere Anbieter. Diese sind jedoch oft lediglich im virtuellen Bereich verfügbar und es wird ein Internetzugang benötigt.


Schwedisch lernen vor dem Urlaub

Wer nicht gleich auswandern will, sondern einen Urlaub in Schweden plant, kann auch von einem Sprachkurs Schwedisch profitieren. Schwedisch für Anfänger sollte unbedingt beherrscht werden. Es kommt schließlich immer zu Situationen, in denen Urlauber Sprachkenntnisse benötigen. Die wichtigsten Wörter sollten beherrscht werden. Dazu zählen allgemeine Grußformeln, Vokabeln für das Beheben diverser Probleme und Substantive, die sich auf gewisse Örtlichkeiten beziehen. Diese sind jedoch für umfangreichere Gespräche nicht ausreichend. Wer eine Wegbeschreibung haben oder machen möchte oder bestimmte Reservierungen verändern will, sollte grammatikalische Strukturen beherrschen.

Dafür müssen Urlauber Schwedisch lernen. Niemand sollte sich vor einer neuen Sprache fürchten. Die schwedische Sprache hat keine komplizierte Struktur. Ein Sprachkurs Schwedisch kann weiterhelfen und binnen kurzer Zeit zu enormen Sprachkenntnissen führen. Wissen ist stets Macht. Schwedisch lernen führt zu einem erweiterten Horizont. Immerhin erfahren Nutzer beim online Schwedisch lernen auch etwas über Politik, Wirtschaft, Kultur, Geografie und über die Bevölkerung des Landes. Mit dem Computer lassen sich besonders schnell Erfolge erzielen, wenn Nutzer Schwedisch lernen wollen. Der Sprachkurs Schwedisch enthält im Regelfall einige Module. Nutzer können an dem Punkt einsteigen, an welchem ihre Kenntnisse nachlassen.

Natürlich gibt es auch Schwedisch für Anfänger. Nach einer gewissen Lernzeit wird der genaue Kenntnisstand angezeigt und mitunter in Form einer Grafik oder als Sprachniveau ausgegeben. Vor allem Schwedisch für Anfänger ist unter den Lernern beliebt. Im Internet lassen sich die Strukturen der Sprache besonders gut erlernen. Hier wird mit spielerischen Mitteln gearbeitet. Im Urlaub wenden Nutzer diese dann intuitiv an. Das gelingt jedoch nur dann, wenn die Software nicht ausschließlich aus Textbausteinen besteht. Es ist wichtig, dass die Sprache gehört und auch gesprochen wird. Rosetta Stone ermöglicht das. Hier werden keine Vokabeln gepaukt und Nutzer können Schwedisch lernen – ohne sich Notizen anzufertigen.

Das System funktioniert auf eine völlig neue Art und Weise. Wenn ein kleines Kind die Muttersprache zu lernen beginnt, tut es dies ebenfalls nicht mit einem Vokabelheft. Es lernt intuitiv. So können Wissbegierige auch Schwedisch lernen. Der Sprachkurs Schwedisch funktioniert so, wie einst die Muttersprache erlernt wurde. Es ist lediglich eine kindliche Logik erforderlich, dann kann auch Schwedisch für Anfänger im Sprachkurs Schwedisch vermittelt werden. Diese Logik bringen alle Menschen mit. Sie müssen kein Genie sein, um die Sprachlogik nachvollziehen zu können. Rosetta Stone arbeitet mit viel Bildmaterial.

Die gesprochenen Dialoge werden vom Nutzer vollendet. Jene finden sich auch häufig in Urlaubssituationen wieder. Diese interaktive Art des Spracherwerbs ist völlig neu, wenn man die Herangehensweise bedenkt. Nutzer werden Schwedisch lernen und sich dabei nicht gequält fühlen. Alles erscheint einfach und ruft keine Stresssituation hervor. So kann der Urlaub kommen und der Sprachkurs Schwedisch steht dem Nutzer immer bereit. Er kann ihn am Morgen oder in der Nacht öffnen und einfach Schwedisch lernen.


Fazit

Arbeitsmarkt und die Wirtschaft sind stabil. Das ist auch der Grund, weshalb viele Menschen Schwedisch lernen und nach Schweden auswandern wollen. Andere entscheiden sich für Schwedisch für Anfänger als Kursmodul, um im Urlaub über die Basiskenntnisse der nordischen Sprache zu verfügen. Im Internet gibt es den einen oder anderen Sprachkurs Schwedisch. Allerdings ist nicht jeder geeignet, wenn der Nutzer gezielt und professionell Schwedisch lernen will. Dabei ist es gleich, ob Nutzer Schwedisch für Anfänger oder einen anderen Sprachkurs Schwedisch wählen. Es ist vor allem die Art des Lernens, welche den Erfolg bestimmt. Besonders Schwedisch für Anfänger muss mit einem qualitativ hochwertigen Konzept gelernt werden.

Schweden gehört zu den Ländern, welche wenig von Kriegen und Unruhen betroffen sind. Auch der

Wenn die Basiskenntnisse nicht richtig sitzen, kann auch eine weitere Lernstufe beim Schwedisch Lernen nicht erfolgen. Ein ausgereiftes Konzept stellt Rosetta Stone zur Verfügung. Der Anbieter offeriert mehrere Kurse zu unterschiedlichen Sprachen. Der Sprachkurs Schwedisch ist gleichermaßen für Fortgeschrittene und als Beginnerkurs im Bereich Schwedisch für Anfänger geeignet. Hiermit können Nutzer intuitiv Schwedisch lernen. Es sind keine Kenntnisse erforderlich und niemand muss Vokabeln lernen. Dadurch unterscheidet sich das Konzept von dem anderer Anbieter. Nachdem der Kursteilnehmer den Bereich Schwedisch für Anfänger abgeschlossen hat, geht es mit weiterführenden Kenntnissen weiter.

Rosetta Stone bietet vor allem Dialoge, in welche der Nutzer integriert und zur interaktiven Teilnahme an den virtuellen Gesprächen angeregt wird. Im Bereich Schwedisch für Anfänger ist diese Methode besonders effizient. Wer sich den Kurs von Rosetta Stone kaufen möchte, muss seine Sprachkenntnisse vorab nicht einschätzen können. Es spielt keine Rolle, ob Nutzer Schwedisch für Anfänger oder für Fortgeschrittene lernen wollen. Das Kurssystem ist für alle Teilnehmer gleich. Wer nun Schwedisch lernen muss, kann sich nach dem Kauf der Software oder des Zugangs für das richtige Modul entscheiden. In den von Rosetta Stone offerierten Kursen wurden bereits alle Sprachniveaus integriert. Um mit diesem Kurs umfangreich Schwedisch lernen zu können, lohnt sich der Kauf über die direkte Homepage von Rosetta Stone oder über Amazon.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.